Eurogida macht sich stark für Integration

Mit einem monatlichen Scheck über 600 Euro fördert Eurogida die Arbeit der Kulturmittlerinnen von Kulturen im Kiez e.V. Mit der regelmäßigen Spende ermöglicht die Supermarktkette, dass Kulturmittlerinnen die Arbeit von Sozialpädagogen und Lehrern in Willkommensklassen an der Möwensee Grundschule weiterhin unterstützen können.

Kulturmittlerinnen unterstützen Klassenlehrer in Willkommensklassen. In wöchentlichen Gesprächsrunden helfen sie, Sprachbarrieren zwischen Kindern und Pädagogen abzubauen. Durch ihre sprachliche Kompetenz gewinnen die Kulturmittlerinnen schnell die Zuneigung der Schüler und das Vertrauen derer Eltern. „Ein direkter Kontakt, geschweige denn die partnerschaftliche Elternarbeit wäre in Willkommensklassen ohne Kulturmittlerinnen nur schwer realisierbar“, sagt Heiko Müller, der Schulleiter an der Möwensee-Grundschule.

Kinder in Willkommensklassen kommen aus aus Ländern Nordafrikas und des Nahen Ostens wie Syrien, Irak und Afghanistan sowie aus EU-Ländern wie Bulgarien und Rumänien. Ina Rieck: „Was alle Kinder gleichermaßen erfahren sind die Unbeständigkeit ihrer Lebensverhältnisse. Deshalb sind stabile Strukturen und Beziehungen so wichtig für die pädagogische Arbeit. Das bedeutet u.a., dass wir immer dieselben Kulturmittlerinnen an einer Schule einsetzen.“

Die Geschäftsführung von eurogida ist vom Engagement für Kulturen im Kiez e.V. überzeugt: „Es freut uns, die wichtige Arbeit der Kulturmittlerinnen unterstützen zu können“, so Bay Celal Irgi. „Wir folgen mit dieser Spende einer guten Tradition unseres Unternehmens. Für eurogida ist soziales Engagement schon seit Jahren selbstverständlich.“

Kulturen im Kiez e.V. setzt sich als gemeinnützige, stadtteilorientierte Einrichtung seit 2007 für ein nachbarschaftliches Miteinander von Menschen aller Kulturen ein. Frauen mit Migrationshintergrund werden z.B. darin unterstützt, persönliche und berufliche Perspektiven zu entwickeln. So hat Kulturen im Kiez e.V. vor zehn Jahren das Weddinger Kiezmütter-Projekt initiiert. Im letzten Jahr hat der Verein das Konzept an die sich ändernden Praxisbedarfe angepasst und erfahrene Kolleginnen zu Kulturmittlerinnen in der Flüchtlingsarbeit weiterqualifiziert. Bei Kulturen im Kiez e.V. arbeiten aktuell 16 Kulturmittlerinnen, u.a. an Schulen mit Willkommensklassen, Kitas und in Flüchtlingsunterkünften.